Kindergarten "Don Bosco"

Kath. Kindergarten Don Bosco
Don Bosco Weg 8
89155 Erbach-Dellmensingen

Leiterin: Gabriele Müller
Telefon 07305 . 54 42
donbosco.dellmensingen(at)t-online.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
07.15 Uhr bis 13.00 Uhr
Montag und Mittwoch
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
 

Verlängerte Öffnungszeiten (VÖ)
Montag bis Freitag:
07.00 Uhr bis 13.15 Uhr
Montag und Mittwoch:
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr (nur RG)

 

(Foto der Einrichtung von außen folgt)

Träger: Katholische Kirchengemeinde St. Kosmas und Damian, Lange STr. 21, 89155 Dellmensingen

Unser Personal:

3 Erzieherinnen, 1 Erzieherin im Anerkennungsjahr, 2 weitere pädagogische Fachkräft Erzieherin als Integrations- und Sprachförderkraft (Foto)

Kinder:

Insgesamt gibt es bei uns 75 Plätze für Kinder von zwei bis sechs Jahren. Es gibt zwei altersgemischte Regelgruppen für Kinder von zwei bis sechs Jahren, eine dritte Gruppe bietet Platz für Kinder von drei bis sechs Jahren und eine verlängerte Öffnungszeit von maximal 6,25 Stunden täglich. In erster Linie stellen wir Plätze für Kinder ab drei Jahren und für Geschwisterkinder ab zwei Jahren bereit. Wenn es freie Kapazitäten gibt, nehmen wir auch weitere Kinder unter drei Jahren auf.

Öffnungszeiten:

Verlängerte Öffnungszeit für Kinder ab drei Jahren von 7.00 Uhr bis 13.15 Uhr

Weitere fünf Varianten für Kinder von zwei bis sechs ab 7.15 Uhr bis 13.00 Uhr,

Montag - und Mittwochnachmittag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Genaueres erfahren Sie auf Nachfrage!

Pädagogik:

Wir praktizieren ein halboffenes Konzept. Die Kinder haben ihre festen Stammgruppen. Sie können aber nach der Begrüßung in der Stammgruppe ab 8.00 Uhr die Gruppen und Spielbereiche wechseln, bis man sich um ca.10.30 Uhr wieder in der Stammgruppe zu gezielten Angeboten trifft.

Wir haben an der Qualitätsoffensive des Landesverbandes für katholische Kindertageseinrichtungen teilgenommen und sorgen durch regelmäßige Fortbildungen des pädagogischen Personals für Qualitätssicherung in unserer Einrichtung.

Selbstverständlich ist die religiöse Erziehung unter Einbeziehung kirchlicher Feste und Feiertage ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Arbeit mit den Kindern. Eine altersgerechte Förderung der Kinder in allen Entwicklungsbereichen ist für uns selbstverständlich. Dazu gehört sowohl Portfolio-Arbeit als auch gruppenübergreifende Angebote und Projektarbeit.

Räumlichkeiten:

In der Sternengruppe, befindet sich im Nebenraum der Kreativbereich, im Gruppenraum gibt es eine zweite Spielebene. In der Sonnenscheingruppe gibt es einen großen Rollenspielbereich mit Kinderküche und Kaufladen, im Nebenraum ist hier eine kleine Kuschelecke eingerichtet. In der Regenbogengruppe gibt es eine große Bauecke und im Nebenraum ein Bällebad und eine Bücherecke. Außerdem gibt es einen Werktisch für die Kinder und im Eingangsbereich ist Platz für Bewegung. Unser großer, naturnaher Garten bietet ebenfalls viel Platz zum Spielen und Toben.

(Fotos von den Räumlichkeiten folgen)

Besonderheiten:

Naturerlebnistage

Kochtage

Sportaktionstage in der Mehrzweckhalle

Turnen in der Mehrzweckhalle mit ansprechenden Bewegungslandschaften für unsere Vier-bis Sechsjährigen einmal wöchentlich

Elterncafe in regelmäßigen Abständen

Ausflüge

Sommerfeste

Kinderwortgottesfeiern

Regelmäßige Forschertreffs

Kooperation:

Wir kooperieren eng mit der örtlichen Grundschule, die Vorschulkinder haben regelmäßig Kontakt zur zuständigen Kooperationslehrerin. Wir arbeiten ebenfalls mit der Frühförderstelle in Ehingen und Berkach zusammen. Auch mit der Stadtbücherei Erbach und der Jugendzahnpflege des Gesundheitsamtes kooperieren wir.

Eltern:

Wir legen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit „unseren“ Eltern. Einmal jährlich finden mit allen Eltern Entwicklungsgespräche über ihr Kind statt, bei Bedarf auch öfters. Wir freuen uns über aktive Eltern, die sich im Kindergarten auf unterschiedlichste Weise einbringen können, z. B. als Elternbeirätin oder Elternbeirat, als Begleitung bei verschiedenen Aktionen wie z. B. Ausflügen, Äpfel sammeln usw., als Unterstützung bei Festen, Elterncafes usw. sowie bei der Eingewöhnung ihrer Kinder in den Kindergarten. Selbstverständlich gibt es auch Eltern- und Bastelabende.

Anmeldung:

Jedes Jahr im Februar oder März gibt es einen Anmeldetermin, der im Mitteilungsblatt veröffentlicht wird. Es können dann Kinder, die von September des laufenden Jahres bis August des kommenden Jahres drei bzw. zwei Jahre werden angemeldet bzw. vorgemerkt werden. Selbstverständlich kann bei Bedarf auch ein anderer Termin vereinbart werden.